Ja das Problem mit den Juden…
Jerusalem, Israel - February 27th, 2017: The Hall of Names in the Yad Vashem Holocaust Memorial Site in Jerusalem, Israel, remembering some of the 6 million Jews murdered during World War II

Ja das Problem mit den Juden…

“….da muss doch was dran sein”, sagte eine Frau zu mir am Ende einer Veranstaltung über die Nazizeit. Unschwer zu erraten was genau sie meinte: der Antisemitismus musste doch irgendwie "berechtigt" sein? In der jüngsten Zeit, in der Fremdenfeindlichkeit und auch Antisemitismus einen Aufschwung erleben – selbst unter denjenigen, die nie einen Juden kennen gelernt haben – ist diese Fragestellung allein schon beängstigend. Trotz der Zahlen und Studien, die das Gegenteil belegen, scheint es leicht, mit Desinformation alte Vorurteile zu nähren...

Kommentare deaktiviert für Ja das Problem mit den Juden…

Impfung und Vorbilder

In Afrika ist nun eine großartige Frau zum Vorbild fürs  Impfen geworden! Tanzanias Präsidentin Samia Suluhu Hassan ließ sich am 28. Juli vor laufender Kamera als erste mit Johnson & Johnson impfen, nachdem dank des globalen COVAX Programms ihr Land von den USA Impfstoff erhalten hat. Die Impfung sei völlig sicher, erklärte sie der noch zweifelnden Bevölkerung von 60 Millionen. Damit begann die Präsidentin eine mutige Kampagne, denn ihr beliebter im März verstorbener Vorgänger John Magafuli hatte den Ernst der Covid 19 Pandemie verkannt, selbst eine Impfung abgelehnt und geraten, den Virus „weg zu beten“ oder Kräutermedikamente zu nehmen....

Kommentare deaktiviert für Impfung und Vorbilder

Korruption

Immer wieder kontrastreiche Nachrichten aus Afrika. So zitierte einerseits Netzwerk Afrika Deutschland Ende Juli die Website “Africa in Detail” mit etlichen positiven Entwicklungen - wie beispielsweise zur Abnahme der Kindersterblichkeit, dem wirtschaftlichen Wachstum oder der eher erfolgreichen Bekämpfung einiger Krankheiten auf dem Kontinent. Auf der anderen Seite kann jedoch die Korruption in einigen Ländern nicht übersehen werden, wobei man stets bedenken muss, dass dies ein weltweites Phänomen ist, nicht allein ein afrikanisches. Doch leider machte wieder einmal Zimbabwe Schlagzeilen...

Kommentare deaktiviert für Korruption

Die Reise in Zeiten der Epidemie

Pandemische Zeiten, aber eine schöne Reise, von der RWG organisiert und von Zuschüssen anderer Förderer wie der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (evz) unterstützt, die uns intensive Begegnungen in vielen Schul- und öffentlichen Veranstaltungen brachte, auch in der Ruth Weiss Realschule in Aschaffenburg. Ein Rosenbusch für Recklinghausens Menschenrechtshain - und dann die Geburtstagsüberraschungen zum 97sten.....

Kommentare deaktiviert für Die Reise in Zeiten der Epidemie

Ein mutiger Richter

von Ruth Weiss
Kaum denkt man, man wisse über die Shoah, den Holocaust Bescheid, erfährt man wieder etwas Neues. Die Geschichte einer jüdischen und einer christlichen Familie, die vom Londoner „Daily Telegraph“ veröffentlicht wurde, ist eine dieser erstaunlichen Geschichten. Die Justiz wurde sofort ab 1933 von den Nazis als Instrument benutzt um die Opposition durch politische Gerichtsverfahren zum Schweigen zu bringen. Im April 1933 wurden jüdische und sozialdemokratische Richter, Gerichtsbeamte, Rechtsanwälte ihrer Posten enthoben. Willkürliche Verhaftungen und Überweisungen in Konzentrationslager wurden bald zum Alltag. Langsam wurde das Rechtssystem untergraben... Lothar Kreyssig erhob weiter mutig seine Stimme...

Kommentare deaktiviert für Ein mutiger Richter
Kenneth Kaunda  – Abschiedslied
Kenneth Kaunda und Ruth Weiss Foto: © rwg_ruth weiss

Kenneth Kaunda – Abschiedslied

von Ruth Weiss
„Tiende pamodzi ndim’tima umodzi. Stand and sing of Zambia proud and free!“ sang Kennth Kaunda vor fast 50 Jahren beim Staatsbankett in Deutschland. Nun starb der erste Präsident des seit 1964 unabhängigen Sambia, ehemals Nordrhodesien, im Juni 2021 mit 97 Jahren. Er ist der letzte der ersten Generation junger afrikanischer Führer, die nach dem Ende des 2. Weltkriegs für die Befreiung von den Kolonialherren kämpfte. Abschied von einem langjährigen Freund.

Kommentare deaktiviert für Kenneth Kaunda – Abschiedslied

Mein Lehrer der Krake

von Ruth Weiss


Unglaublich! Da sass ich kürzlich vor meinem Bildschirm, las die NAD Nachrichten und sah die Überschrift. Dachte, wie kurios, ein Film über eine Krake und einen Taucher als – Lehrerin und Schüler? Ausgerechnet eine Krake, das Symbol eines abscheulichen Monsters? Ich googelte und fand erst den Trailer, dann die Bilder dieses einmaligen Dokumentarfilms. Diese Geschichte des Filmemachers Craig Foster, der einen Burnout erlebt hatte, ist einmalig: Er konnte sich beim Tauchen mit einer jungen Krake anfreunden, die ihn an ihrem Leben und Sterben teilnehmen lässt nachdem sie zu ihm Vertrauen gefasst hatte.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Mein Lehrer der Krake

Gesundheitssysteme und Diskriminierung

von Ruth Weiss Als ich in diesen pandemischen Zeiten über Gesundheitssysteme nachdachte und deswegen googelte, stolperte ich über einen Artikel von Alexa R. Shipman mit dem Titel „ Das Deutsche Experiment: Gesundheitspflege ohne Frauen und jüdische Ärzte."* Ich hatte eigentlich gedacht, dass ich etwas wüsste über die Nazis und ihre Einstellung zu Frauen. Zum Beispiel, dass ihr idealistisches Frauenbild das…

Kommentare deaktiviert für Gesundheitssysteme und Diskriminierung

Index des Leidens

von Ruth Weiss

In allen Zeitzonen der Welt stehen diese Uhrzeiger auf  kurz vor zwölf : Klimawandel mit Katastrophenalarm . Germanwatch hilft uns mit seinem neuen Globalen Klima Risiko Index 2021, die Risiken zu ermessen .  

Der Risiko Index schlägt Alarm für Afrika.

Fünf der am meisten vom Klimawandel betroffenen Länder liegen in Afrika: Malawi, Mosambik, Niger, Süd Sudan, Zimbabwe. Ihre Produktivität ist bereits betroffen, die Infrastruktur bereits beeinträchtigt und teilweise zerstört.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert für Index des Leidens

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten