Zum hundertsten Geburtstag von Ruth Weiss

Jahrhundertzeugin, inspirierende Journalistin, Autorin und Friedensfrau

Die Feiern beginnen in der Ruth Weiss Realschule Aschaffenburg, die am Nachmittag des 25. Juli ab 14 Uhr ihre Namensgeberin ehrt. Im Beisein bekannter Persönlichkeiten aus Bildung und Kulturpolitik und untermalt mit musikalischen Einlagen werden Schulleitung und SchülerInnen Ruth Weiss hochleben lassen.

Fussballfieber auch in der RWR :  Erstmalig wird der Siegermannschaft des Fussballturniers gegen Rassismus  der ‘Ruth Weiss Pokal’ verliehen, gestiftet von Ruth Weiss’ Freund und Laudator Professor Andrey Markovits.  Ein grosses Schulfest schliesst sich an.

Am 26. Juli, dem Geburtstag, wird um 10 Uhr 30 Ruth Weiss zum Festakt der Stadt Aschaffenburg im Bachsaal erwartet, wo die Honoratioren der Stadt und der Politik, Ruth Weiss’ Familie und Ruths weiter Freundeskreis für die Jubilarin einige Ueberraschungen bereithalten werden – und sie für uns:

Aus der Schatztruhe der Romane, die Ruth Weiss seit ihrem Abschied vom Journalismus schrieb, wird die Kriminalromanreihe ‘Miss Moore’ mit drei Bänden neu aufgelegt!

Passend beginnend mit ‘Miss Moores Geburtstag’, dem ‘mindestens 80sten Geburtstag’ dieser gewitzten betagten Detektivin, sei der Anfang gemacht! Die Abenteuer der alten Dame, Geheimdienstlerin im Ruhestand, führen sie und den Leser häufig zurück in die Nazizeit, in der Intrigen ihren Anfang nehmen. So im zweiten Band ‘Miss Moore und die Stolpersteine’, ein Buch, das der Stolpersteingruppe Lüdinghausen, Ruths langjährigem westfälischen Wohnort, gewidmet ist. Das dritte Abenteuer ‘Miss Moore und die Saboteure von Jütland’ spielt in Dänemark, wo Ruth bei ihrem Sohn lebt, und nimmt Bezug auf wahre Aktivitäten einer jugendlichen Sabotagegruppe, die in den 1940er Jahren den Nazibesatzern Widerstand leistete. Mehr auf unserer >>Miss Moore Special Site.

Ein besonderes Werk hält der Verlag Edition AV bereit: Begleitet von wissenschaftlich historischen Anmerkungen bekommen wir Einblick in die Kriegsbriefe des Vaters von Ruth Weiss, Richard Löwenthal, aus dem Ersten Weltkrieg, in den er als junger deutscher Jude mit vaterländischer Begeisterung zog. Das Eiserne Kreuz, das ihm verliehen wurde, hat für Ruth eine besondere Bedeutung behalten, da es auch die grosse Enttäuschung verkörpert, die der Vater und die Familie durch die Entrechtung in der Nazizeit erfuhren.

Der dtv Verlag teilt mit, dass Ruth Weiss’ Bestseller Roman ‘Meine Schwester Sara’ – auch als Hörbuch erhältlich und bereits mit verteilten Rollen von Prominenten auf einer Podiumsveranstaltung in Berlin 2022 gelesen – nun zum runden  Geburtstag der Autorin als Neuauflage erscheint.

Schließlich darf die Geburtstagstorte von Ruths Familie – angereist aus Dänemark, Israel und Australien – nicht fehlen, welche sie mit der Ruth Weiss Gesellschaft im Hotel Wilder Mann um 15 Uhr  teilen wird. Videobotschaften aus aller Welt werden dort für Ruth per Internet zugeschaltet werden. Ein Link wird rechtzeitig auf der WEB-Seite der RWG zur Verfügung stehen. Auskünfte für Medien : ruth_weiss_ev@web.de   www.ruth-weiss-gesellschaft.de

Die Ruth Weiss Gesellschaft nimmt gerne auch Ihre Glückwünsche entgegen und leitet diese dann an Ruth Weiss weiter.

Mehr über Ruth Weiss erfahren können Sie unter >>diesem Link