Staat und Staudamm - Wende in Tansania?

Staat und Staudamm – Wende in Tansania?

von Ruth Weiss
Die Nachfolge Magufulis - neben den schweren Folgen der Pandemie das umstrittene Staudammprojekt - ein schwieriges Erbe für die neue Präsidentin Tansanias ... weiterlesen
UNESCO Schule Graf Adolf Gymnaisum, Bild Daniel Gwiazda 2019

UNESCO Tage Tecklenburg – DemokratICH –
28. – 30. Juni 2021

Demokratiebildung in einer Welt der Umbrüche

Ruth Weiss und Lutz van Dijk sind am 29. Juni zu Gast am GAG. Ruth Weiss bestätigte, dass sie sogar persönlich bei den Schüler*innen sein kann, da durch die Besserung der Corona-Situation ihre Lesereise soeben möglich geworden ist. Die Schüler*innen erleben spannende Gespräche mit den beiden Expert*innen, können sich zu den Themen Menschenrechte und Demokratie austauschen, und so am Wissen und den Erfahrungen der Zeitzeug*innen teilhaben ... weiterlesen
Ruth Weiss im Kunstmuseum Bochum<br>1. Juli 2021, 19:00 Uhr

Ruth Weiss im Kunstmuseum Bochum
1. Juli 2021, 19:00 Uhr

Eine jüdische Familiensaga in Deutschland

Erleben Sie Ruth Weiss im Gespräch mit dem Literaturvermittler und Soziologen Lutz Kliche. Ruth Weiss ist eine Jahrhundertzeitzeugin. Bekannte Journalistin zum südlichen Afrika und der Apartheid, hat sie sich in den letzten Jahren vermehrt der jüdischen Geschichte gewidmet; in historischen Romanen erzählt sie vom wechselhaften Schicksal jüdischer Protagonist:innen nicht nur in Deutschland ... weiterlesen
Kenneth Kaunda und Ruth Weiss

Kenneth Kaunda – Abschiedslied

von Ruth Weiss
„Tiende pamodzi ndim’tima umodzi. Stand and sing of Zambia proud and free!“ sang Kennth Kaunda vor fast 50 Jahren beim Staatsbankett in Deutschland. Nun starb der erste Präsident des seit 1964 unabhängigen Sambia, ehemals Nordrhodesien, im Juni 2021 mit 97 Jahren. Er ist der letzte der ersten Generation junger afrikanischer Führer, die nach dem Ende des 2. Weltkriegs für die Befreiung von den Kolonialherren kämpfte. Abschied von einem langjährigen Freund. ... weiterlesen
Ruth Weiss signiert ein Buch

Gespräch mit Ruth Weiss am 2. Juli 2021
in der St. Antoniuskirche Recklinghausen

Ein engagiertes Leben

Lesung und Gespräch am 2. Juli 2021 um 18:00 Uhr
in der St. Antoniuskirche · Antoniusstr.12 · 45663 Recklinghausen-Süd

Es laden ein: Arbeitsgemeinschaft Eine Welt im Stadtkomitee der Katholiken, in Zusammenarbeit mit der VHS, Recklinghausen, sowie ihren Förderern - Ruth Weiss Gesellschaft e.V./ Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft / Exile e.V. / Engagement Global · Eintritt 8 € · Anmeldung erforderlich! Die 1924 geborene Autorin und Journalistin Ruth Weiss hat Zeit ihres Lebens ihre Stimme gegen Rassismus erhoben - und tut es auch heute noch ... weiterlesen
Ruth Weiss im Literaturhaus Köln

Ruth Weiss im Literaturhaus Köln

»Mit ihrer Schreibmaschine lehnt sie sich gegen das System auf, ruhig und entschlossen ... Sie recherchiert, berichtet, gründet Freundschaften, nimmt an Projekten zur Überwindung des Rassismus teil. Ihre stärkste Fähigkeit: Sie hört zu. Zuhören ist die Grundlage für Verstehen, Verständnis ebnet den Weg zur Versöhnung, ein Rezept für den Frieden weltweit.« ... weiterlesen
Der spitze Hut  –  Neuer Roman!!

Der spitze Hut – Neuer Roman!!

Der Spitze Hut - Neuer Roman von Ruth Weiss, der spannend und anschaulich das Leben der jüdischen Minderheit im ausgehenden Mittelalter zeigt, in den pandemischen Zeiten der verheerenden Beulenpest, und uns mitnimmt auf die Reise eines jüdischen Minnesängers ... weiterlesen
Ruth Weiss vor Afrikakarte bei einem Vortrag

Aktuelle Lage im südlichen Afrika – Gespräch mit Ruth Weiss

Vortrag von Ruth Weiss am 15.5.2021 beim Treffen ehemaliger Entwicklungshelferinnen und -helfer. Das geplante Seminar über Himmelfahrt mußte coronabedingt leider ausfallen. Ersatz war ein gut besuchtes online-Seminar, an der auch Dr. Helmut Orbon und weitere FreundInnen aus Harare teilnahmen. Das Seminar wurde auf Pfingsten 2022 verschoben. ... weiterlesen
Mein Lehrer der Krake

Mein Lehrer der Krake

von Ruth Weiss
Unglaublich! Da sass ich kürzlich vor meinem Bildschirm, las die NAD Nachrichten und sah die Überschrift. Dachte, wie kurios, ein Film über eine Krake und einen Taucher als – Lehrerin und Schüler? Ausgerechnet eine Krake, das Symbol eines abscheulichen Monsters? Ich googelte und fand erst den Trailer, dann die Bilder dieses einmaligen Dokumentarfilms. Diese Geschichte des Filmemachers Craig Foster, der einen Burnout erlebt hatte, ist einmalig: Er konnte sich beim Tauchen mit einer jungen Krake anfreunden, die ihn an ihrem Leben und Sterben teilnehmen lässt nachdem sie zu ihm Vertrauen gefasst hatte ... weiterlesen
Rassistische Propaganda als Vorläufer von Gewalt und Krieg

Wehret den Anfängen – Vor 76 Jahren das Ende des Krieges, aber wie konnte es soweit kommen?

Ruth Weiss erinnert an ihre virtuelle Lesung für Schulen zum 8.Mai 2020. Ruth Weiss hat erstmalig anlässlich des 75. Jahrestags des 2. Weltkriegsendes und der Befreiung Deutschlands von der nationalsozialistischen Herrschaft eine virtuelle Lesung gehalten. Dabei hat sie nicht nur die deutsche, europäische und jüdische, sondern auch die afrikanische Perspektive zu diesem epochalen Ereignis deutlich gemacht. Ruth's Vortrag ist zeitlos in seiner Bedeutung für die Aufarbeitung unserer Geschichte. Er ist bei youtube anzuhören/anzusehen ... weiterlesen