Aspekte eines Lebens gegen Frauenfeindlichkeit und Rassismus – Virtuelle Lesungen mit Ruth Weiss

Aspekte eines Lebens gegen Frauenfeindlichkeit und Rassismus – Virtuelle Lesungen mit Ruth Weiss

Ruth Weiss hat uns 2020 etliche virtuelle Lesungen und Begegnungen mit ihr ermöglicht, als sie wegen der Corona-Pandemie nicht reisen konnte.

Drei dieser Veranstaltungen mit Ruth, die vom „3WF Hannover – Forum für eine andere Welt e. V.“ organisiert wurden, hat 3WF Hannover uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Die erste Lesung „Ein Leben gegen Frauenfeindlichkeit und Rassismus“ fand im Juni 2020 in Kooperation mit dem Förderverein der Gedenkstätte Ahlem statt.

Für das Gymnasium Bad Nenndorf wurde ab dem 30.06.2020 die Lesung mit dem Thema „Zeitzeugin Ruth Weiss“ verlinkt, in der es um Ruths Kindheit in Fürth, die Flucht nach Südafrika und ihr Leben und Arbeiten im Südafrika der Apartheid und um südlichen Afrika insgesamt geht.

Im Juli 2020 wurde eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Förderverein ehemalige Synagoge e.V. in Stadthagen „Ruth Weiss – Eine jüdische Journalistin in Südafrika“ ins Netz gestellt. Die interessante live-zoom-Diskussion mit den Zuhörer*innen konnte leider nicht aufgezeichnet werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des „3WF Hannover – Forum für eine andere Welt e. V.“: http://www.3wfhannover.de .